Eduard-Schlegel-Schule Isny SBBZ-L

Stand 11.05.2020 


Vielleicht haben Sie es bereits aus den Medien erfahren:
Ab dem 18. Mai wird die Präsenzbeschulung ausgebaut.

Alle Punkte sind vorbehaltlich neuer Bestimmungen und aktueller Entwicklungen!

 

Präsenzbeschulung

  • Konkrete Informationen erhalten Sie von Ihrem Klassenlehrer/Vertreter 

       z.B. Beschulung für Schüler die zusätzlich kommen

Homeschooling

  • Die Beschulung zu Hause geht für die meisten weiter, zumindest in Teilzeit. Hierzu halten Sie bitte weiter Kontakt zu den Lehrerinnen

  • Jeder Schüler sollte mindestens einmal pro Woche Kontakt zu seinem Lehrer haben.

 

Hygienemaßnahmen:

 

Eltern oder sonstige Personen können nur ins Gebäude wenn dies dringend nötig ist!

Schüler dürfen nur in die Schule, wenn Sie gesund sind, sollten uns Krankheitssymptome auffallen, wird das Kind sofort nach Hause geschickt. 
 

Schüler dürfen in die Schule, wenn sie keiner Risikogruppe angehören! (Sonst bitte Ihren Arzt befragen)

 

Schüler die Maßnahmen missachten, können vom Präsenzunterricht ausgeschlossen werden!

 

  • Abstände sind immer einzuhalten, Minimum 1,5 Meter
  • regelmäßig Hände mit Seife waschen
  • Im Eingangsbereich sind die Hände zu desinfizieren und Fieber zu messen.
  • Laufwege im Gebäude sind einzuhalten (Pfeile)
  • Im Toilettengang immer nur eine Person/Schüler
  • keine Masken-/Mundschutzpflicht (freiwillig)
  • Busse fahren nach Plan (Mundschutzpflicht)
    Schüler die ihren Schulweg zu Fuß leisten können, tun dies!
  • Mitbringen einer Brotzeit/Vesper, kein Verkauf in der Schule

Bei organisatorischen Fragen oder bei Problemen erreichen Sie uns immer über
0177-368 2180 oder 07562-2380 oder per mail eduard.schlegel.schule.isny@t-online.de

Bei Fragen zum Stoff oder Problemen, bei denen ihre Klassenlehrerin helfen kann, wenden Sie sich bitte an diese, die Kontakte sind Ihnen jeweils bekannt.

 

Wichtige Fragen zum Schulbeginn und der Notfallbetreuung finden Sie unten unter
"Mehr lesen".

Erweiterte Betreuung:

Ab dem 27. April wurden die Kriterien für die Betreuung erweitert. Natürlich haben Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, weiterhin Anspruch auf Betreuung.

Darüber hinaus dürfen wir ab 27. April auch Kinder bis zur 7. Klasse in der Notbetreuung aufnehmen, wenn beide Eltern oder die/der Alleinerziehende außer Haus arbeiten müssen. Ihr Arbeitgeber muss uns bestätigen, dass Sie an Ihrem Arbeitsplatz unbedingt gebraucht werden.

Wir haben allerdings begrenzt Platz für Notbetreuung an unserer Schule, da wir natürlich die strengen Hygienevorschriften einhalten müssen.

Wenn die Betreuung für Sie in Frage kommt, melden Sie sich bei uns.e
Bitte teilen Sie uns mit:

-          In welchem Bereich Sie (beide) arbeiten und ob Sie halb- oder ganztags arbeiten.

-          An welchen Wochentagen und zu welchen Zeiten Sie eine Notbetreuung benötigen.

Falls wir Ihnen einen Platz in der Betreuung anbieten können, werden wir eine schriftliche Bescheinigung Ihres Arbeitsgebers benötigen, dass Sie an Ihrem Arbeitsplatz Präsenzpflicht haben und dort für Ihren Arbeitsgeber unabkömmlich sind. Außerdem bitten wir Sie, uns zu bestätigen, dass es keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind gibt. (Großeltern gelten nicht als Betreuungsmöglichkeit.)

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin vor allem gesundheitlich alles Gute und gute Nerven.


Material:  

Relevante Videos für ihre Kinder und Sie, zur Information zum Unterricht oder zur Unterhaltung:


Arbeitsblätter: https://lehrermarktplatz.de/searchResults

 

https://anton.app/de/ oder als APP auf das Smartphone über den jeweiligen APP Store 

https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html
https://www.planet-schule.de/
https://www.ardmediathek.de/ard/search/Schule
www.elternkompass.de/die-besten-kinderseiten-fuer-grundschueler-im-netz/ 



Weitere Informationen erhalten Sie in FAQ (häufige Fragen) auf der Kultusministerumsseite

 

Link zum Kultusministerium: 

Eduard-Schlegel-Schule

Gemeinsam lernen, leben und erleben